Ansprechpartner
Zusammen-
fassung
Analyse- und Visualisierungsaufgaben in Geoinformationssystemen (GIS) erfordern effiziente Algorithmen um Daten zu aggregieren, Zuordnungen zwischen Objekten verschiedener Datensätze zu finden und Muster zu erkennen. Für diese Zwecke werden am Lehrstuhl für Geoinformation Algorithmen entwickelt. Dabei bilden Verfahren der kombinatorischen Optimierung und der algorithmischen Geometrie zwei Schwerpunkte.



Grundsätzlich setzt die algorithmische Herangehensweise eine Problemmodellierung voraus, in der alle wesentlichen Bewertungskriterien für eine Lösung des Problems beschrieben werden. In der Kartographie stellt diese Modellbildung oft bereits eine schwierige Aufgabe dar, da ein Mangel an klar definierten Maßen — etwa für die Qualität einer Karte — besteht. Zudem stellt sich nach der Modellbildung oft heraus, dass ein Problem NP-schwer ist und es somit wahrscheinlich keinen effizienten Algorithmus gibt, der das Problem exakt löst. Oft werden daher effiziente Heuristiken entwickelt. Kleine Probleminstanzen können zudem oft exakt mittels Verfahren der mathematischen Programmierung gelöst werden. Die so gewonnenen Lösungen bieten in der Regel eine gute Möglichkeit, die entwickelten Heuristiken zu bewerten.